Fr, 24. November 2017

Sprung ins Nass

10.07.2010 11:42

„Dirndlflugtag“ am Wolfgangsee begeistert Besucher

Das nach eigenen Angaben größte europäische Wasserflugzeugtreffen "scalaria airchallenge" an diesem Wochenende in St. Wolfgang (Oberösterreich) hat am Freitagnachmittag mit einem "Dirndlflugtag" begonnen. Frauen, aber auch Männer und Kinder, in Dirndlkleidern sprangen in den See und wurden dabei von einer Jury bewertet.

Veranstaltet wurde diese, wie rund 30 andere derartige Veranstaltungen im gesamten Alpenraum, vom Salzburger Trachtenhersteller "Gössl". Für den Flugtag wurde an der Seepromenade in St. Wolfgang ein vier Meter hoher Sprungturm errichtet. Von dort hüpften zum Gaudium des Publikums an die 30 in- und ausländischen Teilnehmer bei prachtvollem Sommerwetter in den rund 22 Grad warmen See.

Mehr Bilder siehe Infobox!

Eine Jury, der neben anderen der Geschäftsführer und Gesellschafter Gerhard Gössl, der Beachvolleyballer Oliver Stamm und die Ö3-Style-Expertin Romana Nachbauer angehörten, bewerteten Kriterien wie den sportlichen Auftritt, die Kleidung und die Inszenierung.

Gewonnen hat eine "Wiederholungstäterin". Denn die 22-jährige Eva Fallnecker aus Bad Ischl hat bereits bei der Veranstaltung im vergangenen Jahr die Jury überzeugen können. Sie konnte sich über ein Gössl-Outfit als Siegespreis freuen.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden