Sa, 25. November 2017

Preisroulette

10.07.2010 11:05

Hitze lockt Massen ins kühle Nass der heimischen Bäder

Die Hitze lockt jetzt die Massen in die Freibäder – und steigert dort den Hunger. Wie sich das sommerliche Vergnügen auf die Geldbörsel auswirkt, hat die "OÖ-Krone" in heimischen Bädern und bei Buffetbetreibern nachgefragt. Es offenbarte sich ein Preisroulette: Sowohl bei den Eintrittspreisen als auch bei Speis' (Pommes) und Trank (Cola) gibt es große Preisunterschiede.

Der Geruch von gebrutzelten Bratwürsteln, Pommes und Pizza zieht verführerisch über die Liegeflächen. Badezeit ist auch Mahlzeit. Tausende Landsleute suchen beim derzeitigen Hitzewetter in den Freibädern und an den Seen Abkühlung – und etwas zu essen und zu trinken. Die "OÖ-Krone" nahm in einem großen Servicetest die Badeanstalten im Land unter die Lupe.

Günstig in Steyr, teuer in Mondsee
Eines fällt besonders auf: Die Preisgestaltung ist sehr unterschiedlich(Grafik in der Infobox). Über besonders günstige Angebote dürfen sich die Gäste im Stadtbad Steyr freuen: 2,30 Euro für Erwachsene und 1,20 Euro für Kinder kostet hier das ganztägige Badevergnügen. "Wir haben an so heißen Tagen immer sehr viele Gäste, die Auslastung ist hervorragend", freut man sich im Stadtbad. Auch die Preise des dazugehörigen Buffets können sich im Vergleich sehen lassen. Mit zwei Euro für eine Portion Pommes und 2,50 Euro für eine Flasche Cola werden Tiefstpreise geboten.

Den teuersten Eintritt bezahlt man im Seebad Mondsee. Für 5,50 Euro bekommt man dort als Erwachsener aber einiges geboten: "Der Fun Park, mehrere Rutschen und der Sandstrand sind bei unseren Gästen sehr beliebt", erklärt man im Bad. Die 2,70 Euro für Pommes verteidigt die Buffet-Verantwortliche: "Dafür sind unsere Portionen besonders groß!" Im Trauner Bad kosten die sogar 4,80 Euro.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden