Do, 23. November 2017

Neue Halle geplant

09.07.2010 15:28

VAZ St. Pölten wird um fünf Millionen Euro saniert

Das Veranstaltungszentrum (VAZ) in St. Pölten wird um fünf Millionen Euro saniert und attraktiviert, der Gemeinderat hat am Freitag diesbezüglich ein Gesamtpaket beschlossen. Der jährliche Zuschuss für die Instandhaltung wird dann 400.000 Euro und für den Veranstaltungsbetrieb 290.000 Euro betragen, teilte das Medienservice der Landeshauptstadt mit.

Eine für den Veranstaltungsbetrieb geeignete Neukonstruktion soll die desolate Halle C ersetzen. Die durch die Güterzugumfahrungstrasse wegfallenden 330 Parkplätze werden weiter südlich angesiedelt. Notwendig sei auch der Bau einer Lagerhalle sowie die Sanierung von Lüftung, Heizung, Elektro- und Sanitäreinrichtungen.

Das 1992 fertiggestellte Gebäude wird seit 2002 von der Firma NXP Veranstaltungsbetriebs GmbH betrieben. Vom Land Niederösterreich, das andere Messestandorte massiv unterstütze, seien bis dato keine Zuschüsse genehmigt worden, hieß es. Das vor zwei Jahren ins Auge gefasste Projekt Landes-VAZ wurde aufgrund der finanziellen Krise gestoppt.

VAZ-Geschäftsführer Rene Voak habe seinen Veranstaltungsmix von Anfang an breit angelegt. Neben bestehenden und neu etablierten Messen habe eine Vielzahl an Events wie Konzerte und Festivals, Bälle und Kongresse, Seminare und nicht zuletzt die Integration des Warehouse die Besucherzahlen gesteigert. Das Areal ist demnächst wieder Schauplatz eines Festivals: Das "Beatpatrol" steigt vom 23. bis 25. Juli.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden