Do, 19. Oktober 2017

Großes Tierleid

09.07.2010 13:18

Tierheime im Land ob der Enns völlig überfüllt

In Oberösterreichs Tierheimen ist kein Platz mehr frei. Für die Urlaubszeit können keine Vierbeiner mehr aufgenommen werden, wer Hunde abgeben will, muss mit zwei bis drei Wochen Wartezeit rechnen. Die Ursache dafür: Die Tierheime sind mit ausgesetzten Vierbeinern hoffnungslos überfüllt.

Etwa 15 Prozent davon dürften im Vorjahr Weihnachtsgeschenke gewesen sein. "Wenn uns streunende Vierbeiner gemeldet werden, ist es schon sinnlos, auszurücken – wir können sie nirgends unterbringen", verzweifelt Ulrich Grünzner von der Tierrettung. In den Tierheimen gibt man ihm Recht: "Wir haben derzeit 60 Hunde für 32 Boxen und 160 statt 90 Katzen", bestätigt Michaela Bell vom Linzer Tierheim (Bild). Und Sonja Zweythurm ergänzt: "Die Quarantäne ist so überfüllt, dass wir Hunde sogar im Bad unterbringen müssen."

Urlaub - kein Grund zur Freude für  Vierbeiner
Wer jetzt zur Urlaubszeit Vierbeiner im Tierheim unterbringen will, hat keine Chance, 13 Hunde stehen derzeit auf der Warteliste. Das wiederum führt zu einem herzlosen Aussetzungsboom. "Häufig wurden Hunde praktisch aus dem Katalog in Ostländern bestellt oder aus Mitleid mitgenommen – dann entsprachen sie aber nicht den Erwartungen und landeten nun bei uns", so Michaele Bell.

Aber auch neun Chinchillas – fünf davon waren ausgesetzt worden – wurden im Linzer Tierheim abgegeben. Vom Boom an Katzenbabys gar nicht zu reden.

von Johann Haginger, "OÖ Krone"
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).