Di, 21. November 2017

NHL-Star zu Besuch

09.07.2010 10:10

Thomas Vanek wird in Zell am See wie ein Held gefeiert

Hunderte Fans haben sich am Donnerstagnachmittag trotz bestem Badewetter am Stadtplatz von Zell am See versammelt, um ihren Star frenetisch zu bejubeln. "Ich habe es eigentlich nicht gerne, vor vielen Leuten zu reden. Schon gar nicht über mich", meinte das stets am Boden gebliebene Idol so vieler junger Eishockey-Spieler fast schon schüchtern. Sein Name? Thomas Vanek!

"Vielen, vielen Dank! Ich hätte nie damit gerechnet, dass so viele Menschen kommen würden", war der 26-Jährige begeistert. Mit drei Jahren kam Thomas mit seiner Familie nach Zell. Sein Vater Zdenek trug vier Saisonen das Eisbären-Trikot. Insgesamt blieb Thomas acht Jahre im Pinzgau, ehe es via Graz nach Amerika ging.

Zwischenstopp auf dem Weg nach Graz
So war es nicht verwunderlich, dass der Buffalo-Star bei seinem Besuch in der alten Heimat mit Ehrungen überhäuft wurde. Der Name Thomas Vanek ist nun am "Tor der Sieger" verewigt. Der Golfclub Zell-Kaprun ernannte ihn zum Ehrenmitglied. "Mein Handicap liegt bei zehn oder elf. Ich habe leider nicht so viel Zeit, um Golf zu spielen. Aber das Handicap ist für mich nicht schlecht."

Am Donnerstag ging es für Vanek, der sich im Training für die neue Saison befindet, nach Graz. Dort steigt am Samstag die Hochzeit von Graz-Stürmer Harry Lange. Thomas Vanek nahm die Einladung seines Freundes dankend an.

News aus Salzburg
David LeNeveu verlässt die Eis-Bullen nach einer Saison. Der Tormann unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Klub Columbus Blue Jackets. Vorerst wird der 27-Jährige aber im Farmteam in der AHL geparkt. Mit Marcus Jonsson verpflichtete der Meister indes ein 18-jähriges schwedisches Stürmer-Talent.

von Philipp Grill, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden