Sa, 25. November 2017

Aus Unachtsamkeit?

09.07.2010 09:27

Vier Jugendliche bei Unfällen mit Mopeds verletzt

Vier zum Teil schwer verletzte Jugendliche haben am Donnerstag zwei Mopedunfälle in den Bezirken Gänserndorf und Gmünd gefordert. In Untersiebenbrunn dürfte ein 15-Jähriger den Vorrang eines Klein-Lkw missachtet haben woraufhin er mit diesem kollidierte. In Klein Ruprechts geriet ein ebenfalls 15-Jähriger mit seinem Gefährt auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen einen Laster, er und sein Freund am Sozius mussten mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden.

Der Crash im Bezirk Gänserndorf dürfte sich laut Angaben der Sicherheitsdirektion gegen 13.15 Uhr zugetragen haben. Der junge Mopedfahrer übersah auf der Bahnstraße einen sich von rechts auf einer Gemeindestraße nähernden Klein-Lkw, dessen 41-jähriger Lenker vermutlich nach links abbiegen wollte. Der 15-Jährige wurde beim Zusammenstoß gegen die Windschutzscheibe geschleudert, die 14-jährige Beifahrerin schlug unsanft auf der Straße auf. Die beiden mussten schließlich mit Verletzungen unbestimmten Grades ins SMZ Ost eingeliefert werden.

Knochenbrüche und Prellungen bei Crash in Klein Ruprechts 
Wegen des Unfalls in Klein Ruprechts musste sogar der Rettungshubschrauber abheben. Bei der Kollision mit dem Pkw erlitt der Mopedlenker einen Unterschenkelbruch und zahlreiche Prellungen. Der junge Mann am Sozius brach sich mehrere Knochen, neben einer offenen Oberschenkelfraktur stellten die Einsatzkräfte noch weitere schwere Verletzungen fest. Die jungen Burschen wurden schließlich in die Spitäler Krems und Linz gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden