Do, 23. November 2017

Heikle Fracht

08.07.2010 15:27

Mit Chemikalien beladener Lkw stürzt fast in See

Ein mit Chemikalien beladener Lastwagen ist Donnerstag früh beinahe in den Wienerwaldsee bei Tullnerbach (Bezirk Wien-Umgebung) gestürzt. Noch während der Bergungsarbeiten geriet das Fahrzeug in Brand. Der Lkw dürfte wegen eines Achsbruches verunglückt sein, berichtete das Landesfeuerwehrkommando. Transportierte Chemiebehälter blieben unbeschädigt.

Neben der Feuerwehr Tullnerbach waren auch Einheiten aus dem benachbarten Purkersdorf und ein Kranfahrzeug aus Mödling an den Unfallort beordert worden. Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde festgestellt, dass der Lkw mit mehreren umweltgefährdenden Stoffen beladen war, so das Landesfeuerwehrkommando. Als in der Bordelektronik des Lastwagens Feuer ausbrach, waren die Helfer rasch mit zwei Löschgeräten zur Stelle.

Das Schwerfahrzeug wurde schließlich mit einem Kran geborgen und die heikle Fracht auf einen Ersatz-Lkw umgeladen. Vier Feuerwehren mit 40 Mitgliedern standen im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden