Fr, 17. November 2017

Abschlussprüfung

08.07.2010 07:46

Fast jeder fünfte Maturant mit Auszeichnung

Zehn Schulen in Oberösterreich konnten heuer nach der Matura die weiße Fahne hissen! Fast jeder fünfte Schüler hat diese letzte Hürde vorm Eintritt ins Erwachsenenleben sogar mit Auszeichnung bewältigt, ein weiteres Fünftel mit gutem Erfolg. 7,5 Prozent müssen allerdings ein zweites Mal antreten.

6.970 Schüler traten heuer landesweit zur Matura an, 16 davon traten während der Prüfung zurück, 524 müssen nochmals antreten. Aber 1.331 Schüler glänzten mit einer Auszeichnung und 1.431 mit einem guten Erfolg.

In sechs Lehranstalten für Humanberufe und vier Gymnasien schafften alle Kandidaten im ersten Versuch die Reifeprüfung. Und zwar in der HLW Freistadt, der HBLW Perg, der HBLW Ried, der HBLW Rohrbach, der HBLW Weyer, der HGBLM Ebensee (das ist die Modeschule) sowie im Linzer Petrinum, im Gymnasium Baumgartenberg, im Wirtschaftskundlichen Realgymnasium Wels und auch im BG/BRG Rohrbach.

Betrachtet man diese Schulliste, fällt auf, dass die Hälfte der Lehranstalten im Mühlviertel liegt. Anscheinend ist dort der Lerneifer am höchsten – oder die Lehrer sind am besten.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden