Sa, 18. November 2017

„Schlachtfeld“

08.07.2010 10:26

Ein Toter und drei schwer Verletzte bei Frontalcrash

Bei einem missglückten Überholmanöver ist es am Mittwochabend auf der B8 in Strasshof a.d. Nordbahn (Bezirk Gänserndorf) zu einem Frontalcrash zweier Pkws gekommen. Ein 21-Jähriger starb noch an der Unfallstelle. Die Überlebenden, drei junge Männer im Alter von 20 bis 25 Jahren, wurden mit Notarzthubschraubern in Spitäler transportiert. Am Unfallort habe es "wie auf einem Schlachtfeld" ausgesehen, hieß es seitens des ÖAMTC.

Laut Polizei hatte der 20-jährige Osman O. überholt, worauf es zum Frontalzusammenstoß mit dem von dem 25-jährigen Christian L. gelenkten Auto kam. Beide Lenker und ihre jeweiligen Beifahrer, alle aus dem Bezirk Gänserndorf, wurden in den Wracks eingeklemmt. Die Insassen mussten von Helfern den Freiwillilligen Feuerwehren Strasshof und Gänserndorf geborgen werden.

Für den 21-jährigen Hasan K., Beifahrer im Auto von Osman O., kam jede Hilfe zu spät. Beide Lenker und der ebenfalls 21 Jahre alte Patrick P., Beifahrer des 25-Jährigen, erlitten schwere Verletzungen. Die drei jungen Männer wurden mit den Notarzthubschraubern "Christophorus 2", "C 3" und "C 9" ins AKH Wien und in die Landeskliniken St. Pölten sowie Wiener Neustadt geflogen.

Ausgebüxter Hund verursacht Unfall in Gänserndorf
Ein weiterer schwerer Verkehrsunfall im Bezirk Gänserndorf wurde durch einen ausgerissenen Hund verursacht. Der Vierbeiner rannte kurz vor 15.30 Uhr auf die Fahrbahn der Wiener Straße in Gänserndorf, eine 50-Jährige dürfte laut Sicherheitsdirektion versucht haben, das Tier einzufangen und lief ebenfalls auf die Straße.

Zeitgleich lenkte ein 21-jähriger Wiener seinen Pkw in Richtung Strasshof a.d. Nordbahn - der junge Autofahrer konnte nicht rechtzeitig anhalten und fuhr die Hundebesitzerin nieder. Diese wurde schwer verletzt ins Landesklinikum Weinviertel Mistelbach eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden