Sa, 21. Oktober 2017

Zu hässlich

08.07.2010 10:40

37 Prozent der Deutschen schämen sich für ihren PC

37 Prozent unserer deutschen Nachbarn schämen sich für ihren PC. Schuld daran trägt allerdings nicht etwa die lahmende Hardware, sondern das hässliche Äußere, so das Ergebnis einer Online-Umfrage des Computerherstellers Lenovo unter jeweils 1.000 Deutschen, Franzosen und Briten.

Die Scham bei den Deutschen ist besonders groß, da der Computer in knapp der Hälfte aller Fälle (48 Prozent) im Wohnzimmer steht und somit Gästen ins Auge sticht. Der Grund für das Unbehagen sei die Größe des Rechners. Da er viel Platz einnehme, würden sich im Haushalt nur wenige Stellmöglichkeiten für das Gerät anbieten, so Lenovo in einer Mitteilung.

41 Prozent der befragten Frauen scheuen sich laut Studie sogar davor, ihren Computer Besuchern zu zeigen. Dieser Umstand ließe sich Lenovo zufolge jedoch leicht beheben: 71 Prozent der Frauen gaben nämlich an, sich mit einem schönen und kompakten PC im Wohnzimmer wohler zu fühlen.

Wie gut, dass der weltweit viertgrößte Computerhersteller (wohl nicht rein zufällig) ab August neue Modelle seiner "IdeaCentre"-All-in-One-PCs auf den Markt bringt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).