So, 19. November 2017

Schulden und Armut

06.07.2010 16:45

Immer mehr junge Obdachlose im Land ob der Enns

Immer dramatischer werden die sozialen Folgen von Schulden und Armut: Allein im vergangenen Jahr sind 1.421 Menschen im Land ob der Enns aus ihren Wohnungen geworfen und delogiert worden. Besonders schlimm ist dabei, dass bereits mehr als ein Drittel der Delogierten zwischen 18 und 30 Jahre jung ist.

Problematisch ist, dass die Betroffenen immer jünger werden. Allein 2009 waren bereits 35 Prozent davon zwischen 18 und 30 Jahre alt. "Trotzdem können diese Leute auf eine teilweise beachtliche Schuldenlaufbahn zurückblicken", erklärte Sozialreferent Josef Ackerl. Weitere Delogierungsgründe: geringes Einkommen (24%), zu hohe Mieten (10%) sowie Mietrückstände (34%).

Schwierig ist die Lage für die Sozialberater, da sich nur 32 Prozent der Betroffenen aufgrund eines Mahnschreibens melden. Das Gros kommt erst, wenn der Räumungstermin feststeht. Wie notwendig die Beratung ist, zeigen die Zahlen: Allein 2009 wurden 4.000 Klienten beim Netzwerk gezählt, davon allein 2.500 in den Planungsräumen Linz und Wels. 80 Prozent der Ratsuchenden waren österreichische Staatsbürger.

von Johannes Nöbauer, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden