So, 19. November 2017

Fürstliches Konzert

06.07.2010 16:14

Hier lassen Albert und seine Charlene die Rocker raus

"Gib Gas, ich will Spaß!" Charlene Wittstock, die künftige Fürstin Monacos, lässt beim Open-Air-Konzert zur Musik von ZZ-Top und Iggy Pop so richtig die Rockerbraut raus. Ganz in schwarz mit lässigem Ethnoschmuck und Nietengürtel, reißt der Schwung der 32-Jährigen sogar ihren 20 Jahre älteren Verlobten Fürst Albert II. mit.

Die wahrlich einiges gewohnten Monegassen staunen: Ihr Fürst tanzt in ausgelassener Partystimmung beim "Monaco Live Music 2010 Event". Und auch seine Schwester, Prinzessin Caroline, kann sich am Montag nicht halten und shaked in flippigen Hippie-Hosen zur pinken Seidenbluse auf dem Place du Palais so richtig ab.

Es ist einer der ersten gemeinsamen Auftritte von Albert und Charlene seit der Bekanntgabe ihrer Verlobung am 23. Juni. Die beiden wirken so glücklich und entspannt wie nie zuvor. Besonders Charlene genießt ihre nun offizielle Rolle an der Seite des Fürsten. Zeigt öffentlich, dass sie zu ihm gehört. Bei der Rockparty küsste sie ihren Fürsten immer wieder glücklich in den Nacken. Eine Geste der Zärtlichkeit und absoluten Zuneigung.

Die Fotos gibt's in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden