Do, 23. November 2017

Kessel geborsten

06.07.2010 09:07

Hoher Schaden bei Brand in Gießerei in Mitterberghütten

In einer Gießerei in Mitterberghütten im Pongau ist am Montagabend aus bisher unbekannter Ursache ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehren Bischofshofen, St. Johann im Pongau, Werfen und Pfarrwerfen brachten die Flammen unter schwerem Atemschutz rasch unter Kontrolle. Fünf Arbeiter konnten sich retten.
In der Gießerei der Firma Brugger zerbarst nach dem Schmelzvorgang ein mit 700 Kilo Schmelze gefüllter Kessel eines ölbetriebenen Buntmetallschmelzofens. Die Firmenangestellten konnten die Öl- und Gaszuleitungen sofort schließen, sodass es nur zu einem Brand des in den Zuleitungen verbliebenen Öles kam. Die Höhe des Sachschadens dürfte beträchtlich sein.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden