So, 19. November 2017

Autofahrern helfen

05.07.2010 17:49

SPÖ fordert Preiskontrollen an den Zapfsäulen

Ihr Urlaubsbudget aufbessern können Autofahrer, wenn sie genau auf die Treibstoffpreise schauen. "Wer vergleicht, kann ordentlich sparen", erklärt Konsumentenschutzlandesrat Sepp Leitner. Der SPÖ-Politiker kündigt außerdem weitere Kontrollen an den Zapfsäulen an: "Wir behalten die Ölmultis auch künftig im Auge!"

"Die Treibstoffpreise ziehen zu Beginn der Ferien immer wieder an. Das zeigen auch Vergleiche aus den vergangenen Jahren", erklärt Leitner. Bei Kontrollen an Tankstellen stellte sich heraus, dass Ausflügler abseits der klassischen Reiserouten oft günstiger fahren. Leitner: "An Autobahnen und Schnellstraßen sind Diesel und Benzin meist am teuersten. Auch Pendler, die den Pkw nutzen müssen, sind von den kurzfristigen Teuerungen vor Ferien und Feiertagen betroffen."

Nun kündigt Leitner weitere Preisvergleiche an: "Denn das Lukrieren von Körberlgeld während der Urlaubszeit durch die Ölkonzerne muss endlich eingedämmt werden!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden