Do, 23. November 2017

Räuber ausgeforscht

05.07.2010 14:59

Jugendlicher soll in Schwechat Frauen bestohlen haben

In Schwechat (Bezirk Wien-Umgebung) ist ein 15-Jähriger als mutmaßlicher Räuber ausgeforscht worden. Er soll am vergangenen Donnerstag und Freitag jeweils Pensionistinnen die Handtaschen entrissen haben. Der Jugendliche habe sich seiner Festnahme durch Tritte gegen Beamte entziehen wollen, wurde jedoch festgehalten, teilte das Stadtpolizeikommando mit.

Am Donnerstag war eine 70-Jährige das Opfer des mutmaßlichen Räubers geworden. Der Jugendliche soll der Frau von einem Fahrrad aus die Handtasche entrissen haben.

Eine Fahndung der Polizei blieb zunächst ohne Erfolg. Als der Verdächtige am Freitag bei einer anderen Pensionistin und auf dieselbe Weise neuerlich zuschlug, waren die Beamten rasch zur Stelle. Eine Sofortfahndung konzentrierte sich hauptsächlich auf Radfahrer. Dabei wurde der 15-Jährige angehalten und trotz Gegenwehr festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden