Fr, 24. November 2017

Bullen gewinnen

05.07.2010 10:17

Gute Leistung beim 2:1-Testspielsieg gegen Bukarest

600 Zuschauer haben am Sonntag in Seekirchen im vorletzten Testspiel der Salzburger Meisterkicker vor dem Start in die Champions-League-Qualifikation eine ansprechende Leistung der Bullen gesehen – und einen verdienten 2:1-Sieg gegen Dinamo Bukarest. Was aber auffiel: Ein "Knipser" vor dem Tor fehlt noch sehr, denn was da an Chancen vergeben wurde, rächt sich gegen Bessere.

Langsam spielt sich das Werkel bei den Salzburgern ein, das 2:1 gegen die Rumänen war hochverdient und eines der besseren Testspiele. Nur mit der Chancenauswertung haperte es noch ziemlich: Roman Wallner, wie immer äußerst engagiert und mannschaftsdienlich, hatte mit einem guten Freistoß Pech, den Tormann Naumovsky gerade noch abwehren konnte (5.) und schoss einmal allein vor dem rumänischen Keeper diesem in die Hände (31.).

"Versenker" fehlt noch
Dusan Svento hatte Pech, als bei seinem guten Schuss der Ball von der Querlatte ins Feld zurück sprang (18.). Und bei einigen Flanken fehlte halt in der Mitte ein "Versenker" wie Marc Janko – und so kamen einige Leider-Nein-Chancen der Salzburger zustande.

Die beiden Tore waren jedoch sehr schön: Beim ersten traf Neuzugang Jakob Jantscher (Bild) den Ball perfekt und mit seinem Schuss ins Kreuzeck (31.), beim zweiten bewies Franz Schiemer einmal mehr seine Kopfballstärke und traf nach Freistoß von Pokrivac. Dass die Rumänen in der 92. Minute auf 1:2 verkürzen konnten, war Unkonzentriertheit.

Vielversprechender Auftritt
Was fiel sonst noch auf? Goalie Walk rettete ein paar Mal, ehe eine Chance eine echte werden konnte, zeigte bei zwei, drei Schüssen aus der Distanz Qualität. Neuzugang Zarate muss von seinen Mitspielern erst besser "verstanden" werden, aber wenn sich das automatisiert, verspricht es einiges.

von Wolfgang M. Gran, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden