So, 22. Oktober 2017

Überfall in Linz

03.07.2010 13:52

42-Jähriger in Kleinmünchen mit Pistole bedroht

Wie aus heiterem Himmel ist ein brutaler Räuber aufgetaucht: Im Linzer Stadtteil Kleinmünchen ist ein 42-Jähriger auf offener Straße mit einer Pistole überfallen worden. Das Raubopfer steht unter Schock und kann den maskierten Täter nicht mehr ausreichend beschreiben.

In der Geldbörse war nicht viel Bargeld, die Bankomatkarte und die E-card. Für diese Beute hat der Unbekannte zur Waffe gegriffen. Das 42-jährige Opfer stieg kurz nach 23 Uhr nahe seiner Wohnung in Kleinmünchen aus seinem Wagen, als der Räuber auftauchte.

Der mit einem Strumpf über dem Gesicht maskierte Täter hielt ihm eine schwarze Pistole vors Gesicht und sagte nur "Geld her!" Der Mann gab ihm sofort seine Geldtasche. Dann flüchtete der Täter in die Dunkelheit. Die sofort alarmierte Polizei konnte ihn aufgrund der unzureichenden Personenbeschreibung bisher nicht fassen.

von Kronen Zeitung und ooe.krone.at

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).