So, 19. November 2017

Andrew Garfield

02.07.2010 09:48

Diese Föhnwelle ist der neue „Spider-Man“

Der Spinnenmann hat ein neues Gesicht: Der junge US-Schauspieler Andrew Garfield übernimmt im vierten Film über die Abenteuer von "Spider-Man" die Hauptrolle. Beim ersten von Columbia Pictures organisierten Fototermin hat der neue Peter Parker am Donnerstag brav, mit perfekt sitzender Föhnfrisur für die Fotografen und Kameraleute (Video oben) posiert.

Der 26-jährige Garfield tritt die Nachfolge von Tobey Maguire an, der in den ersten drei Episoden "Spider-Man" gespielt hat. 

Einem breiteren Publikum wurde Garfield durch den Fantasyfilm "Das Leben des Dr. Parnassus" bekannt, wo er an der Seite des verstorbenen Heath Ledger auftrat.

Zuvor drehte er mit Robert Redford "Von Löwen und Lämmern". Im Herbst ist er in dem Film "The Social Network" zu sehen, der die Entstehung des Online-Netzwerkes "Facebook" erzählt. "Spider-Man" soll am 3. Juli 2012, natürlich als 3-D-Version, in den USA in die Kinos kommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden