So, 19. November 2017

20 Mal angetreten

30.06.2010 15:19

Ozzy Osbourne schafft mit 61 den Führerschein

Nach 19 vergeblichen Versuchen hat Ozzy Osbourne im Alter von 61 Jahren beim 20. Antreten endlich den Führerschein geschafft.

"Aber trotzdem will niemand mit mir ins Auto steigen", wundert sich der Altrocker laut einem Bericht der Zeitschrift "FHM". Möglicherweise liegt das an den körperlichen Gegebenheiten, unter denen seine 19 erfolglosen Führerscheinprüfungen stattfanden: "Ich war immer betrunken, stoned oder was auch immer", sagte Osbourne.

Er erinnere sich, wie er vor einer Prüfung zum Arzt gegangen sei und ein Mittel gegen seine Nervosität verlangt habe. Daraufhin habe ihm dieser Tabletten gegeben, von denen er zwei habe nehmen sollen. "Ich habe aber acht genommen", gestand Osbourne. "Als ich dann mit dem Auto abbiegen sollte, bin ich einfach eingeschlafen. Als ich wieder wach wurde, war die Beifahrertür offen und der Fahrlehrer verschwunden. Er hatte eine Nachricht hinterlassen: 'Mr. Osbourne, Sie sind leider durch die Prüfung gefallen, und ich würde Ihnen nahelegen, dass sie mit diesem Auto nicht weiter fahren'."

Zur geplanten Verfilmung seiner Biografie könne er sich einen kurzen Gastauftritt vorstellen, sagte Osbourne: "Das wäre lustig. Ich könnte meine Mutter spielen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden