Di, 21. November 2017

Ärgernis für Pendler

30.06.2010 13:14

Kundgebung für Bau der S8 sorgt für Sperre der B8

Wegen einer Kundgebung für den raschen Bau der Marchfeld Schnellstraße (S8) wird die Angerner Straße (B8) auf der direkten Verbindung zwischen der Wiener Nordrand Schnellstraße (S2) und Deutsch Wagram bei Aderklaa (Bezirk Gänserndorf) am Donnerstag von 16 bis 19 Uhr in beiden Richtungen für den Verkehr gesperrt. Das teilte der ÖAMTC mit.

Damit sei die wichtigste Verbindung zwischen Wien und Deutsch Wagram zu dieser Zeit nicht befahrbar. Pendler sollten großräumig ausweichen, warnte der ÖAMTC vor zu erwartenden Stauungen vor allem in der nachmittäglichen Verkehrsspitze.

Die Bürgerinitiative Marchfeld (BIM), Gegner der S8, distanzierte sich von der "von einigen Bürgermeistern angekündigten" Blockade der B8. "Wir tun dies deshalb, damit nicht die  Leute glauben, dass da Bürgerinitiativen dahinter stehen, wie dies bei der letzten derartigen Alibi-Aktion 2007 der Fall war", erläuterte Sprecher Wolfgang Rehm.

Er bezeichnete die geplante Aktion als "Schlag ins Wasser, weil die Forderungen nach Autobahnbau nicht zu den Problemen passen würden, die man lösen zu wollen vorgibt." Es sei nicht nachvollziehbar, dass zwei Autobahnstücke wie die S8 und die S1, in die sie einmünden soll, alle Gemeinden im Marchfeld flächenhaft entlasten würden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden