Fr, 24. November 2017

Crash in Zwerndorf

30.06.2010 17:12

Mann aus Pkw geschleudert - an Unfallort gestorben

Ein Unfalldrama hat Mittwoch früh bei Gänserndorf ein Todesopfer gefordert: Nach einer anstrengenden Nachtschicht in der Bäckerei holte ein 32-jähriger Niederösterreicher noch seine Mutter in Zwerndorf ab. Kurz vor dem Ortsschild dürfte der Vater einer dreijährigen Tochter am Steuer eingenickt sein. Er überschlug sich mit dem Auto – und starb im Wrack.

Seine Mutter hatte bei ihrer Schwester übernachtet und kurz vor 6 Uhr in der Früh auf ihren Sohn Michael gewartet. Zu diesem Zeitpunkt war der 32-Jährige aus Tallesbrunn bereits mit dem Auto verunglückt. „Sein Wagen hatte sich überschlagen. Als wir hinkamen, hing der Körper des Mannes leblos aus dem Fenster“, schildert ein Zeuge.

Als die Feuerwehr eintraf, waren bereits patrouillierende Soldaten vom Assistenzeinsatz an der March vor Ort – sie konnten das Opfer nicht mehr wiederbeleben. Besonders hart traf das Schicksal zwei Mitglieder der Feuerwehr. Handelte es sich doch bei dem Verunglückten um ihren Cousin und Neffen. „Da zieht man die Kinder groß, und dann muss man ins Grab schauen“, so der geschockte Adoptivvater zur „Krone“.

Vor wenigen Jahren hatten Michael sowie sein Bruder jeweils schwere Unfälle nur mit knapper Not überlebt – doch diesmal hatte der 32-Jährige keine Chance.

von Florian Hitz und Brigitte Blabsreiter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden