Do, 14. Dezember 2017

"Krone" konnte helfen

29.06.2010 17:38

Mann muss sieben Tage auf Reparatur von Telefon warten

Für Johann Brandweiner (86) aus Kasten ist das Festnetztelefon die wichtigste Kontaktmöglichkeit mit der Außenwelt. Die Telekom ließ den Mann trotz Reparaturzusage mehrere Tage mit einem defekten Anschluss im Regen stehen. Er war unerreichbar, und Angehörige machten sich große Sorgen. Erst auf Betreiben der "Krone" wurde geholfen.

Sofort nach dem Defekt seines Telefons rief der Mann von einem geborgten Handy bei der Telekom an. Man werde sich um die Störung kümmern, wurde dem Witwer vom "Kundenservice" bescheinigt. Tagelang geschah dann aber letztlich genau gar nichts. Daraufhin versuchte Johann Brandweiner nachzufragen: "Wenn ich nach 20 Minuten in der Warteschleife endlich drankam, wurde ich lediglich vertröstet."

In der Zwischenzeit machten sich die in Italien lebende Tochter und der beim Bundesheer dienende Enkelsohn große Sorgen.  "Ich war ja für niemanden unter meiner gewohnten Telefonnummer erreichbar." Verzweiflung und großer Ärger machten sich bei dem 86-Jährigen breit.

Erst nach sieben Tagen - und nachdem er seinen Fall der "Krone" geschildert hatte, wurde dem Pensionisten aus dem Bezirk St. Pölten geholfen. Und plötzlich ging dann alles recht flott: Ein Techniker tauschte kostenlos den Apparat gegen einen neuen aus. Man entschuldigte sich für die Verzögerung und die Unannehmlichkeiten. Auch eine Erklärung dafür hatte das Unternehmen parat: "Wir hatten systemtechnische Probleme"...

von Christoph Matzl und Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden