Di, 21. November 2017

Brenzlige Situation

28.06.2010 15:12

Pkw fährt auf der S5 auf Tanklaster auf - vier Verletzte

Ein Auffahrunfall auf der S5 ist am Montag in den frühen Morgenstunden relativ glimpflich für alle Beteiligten ausgegangen. Ein 18-jähriger Autofahrer fuhr vermutlich ungebremst auf einen Tanklaster auf - der VW Golf geriet dabei bis zur Windschutzscheibe unter das mit Treibstoff beladene Fahrzeug. Der junge Lenker und zwei weitere Insassen im Alter von 16 und 17 Jahren wurden mit unbestimmten Verletzungen ins Spital eingeliefert.

Sekundenschlaf dürfte nach Angaben des 18-Jährigen der Grund für den Unfall vor der Ausfahrt Königsbrunn sein, der gegen 1.30 Uhr die Einsatzkräfte der Feuerwehr für mehrere Stunden auf Trab hielt. Die Lenkerin des Lkw reagierte geistesgegenwärtig und hielt den Laster sofort am Pannenstreifen an.

Eine nachkommende Autofahrerin konnte allerdings vor den auf der Fahrbahn verstreuten Wrackteilen nicht mehr rechtzeitig anhalten – auch für sie endete der Ausflug im Krankenhaus. Ihr Audi A3 wurde schwer beschädigt, berichtete die Feuerwehr.

Nach dem Abtransport der Verletzten hatte der Einsatz für die Florianis gerade erst begonnen: Ausgeflossenes Motoröl musste gebunden und die völlig demolierten Unfallwracks von der Schnellstraße geborgen werden. Erst nach 5 Uhr konnte die Feuerwehr schließlich wieder einrücken.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden