Sa, 16. Dezember 2017

Chorfest eröffnet

27.06.2010 11:41

2.000 Jugendliche aus ganz Österreich singen in Salzburg

Dort, wo auch schon Anna Netrebko und Montserrat Caballé das Hohe C zelebriert haben, ist am Samstag das Bundesjugendsingen von den Teilnehmern selbst eröffnet worden. Im Großen Festspielhaus wurde schnell klar: Da treffen sich starke Stimmen. Neun Chöre kommen aus Salzburg, die jüngsten aus der Volksschule Bischofshofen.

Für die Gänsehaut bei der Eröffnung des Bundesjugendsingens im Großen Festspielhaus brauchte sich niemand zu genieren. Berührend gestalteten das Salzburger Landesjugendorchester und Teilnehmer verschiedener Chöre den Auftakt zu dem Nachwuchssängertreffen in Österreich schlechthin.

2.000 Jugendliche werden sich noch bis Dienstag einer strengen Jury mit extrem guten Ohren stellen. "Doch der Wettbewerb steht nicht im Vordergrund", betonen die Leiter der neun teilnehmenden Chöre aus Salzburg immer wieder. Am meisten können sich nämlich die Salzburger selbst freuen, wenn zum Beispiel im Dom die Krönungsmesse zu hören ist oder die Plätze der Altstadt in wunderbare Klänge gehüllt werden.

Auszeichnung soll wiederholt werden
Und dann wird es doch noch ein wenig Konkurrenzkampf geben, denn "Men Only" aus Salzburg unter der Leitung von Thomas Huber hat das Bundesjugendsingen 2007 mit Auszeichnung absolviert und möchte diesen Erfolg wiederholen.

Kronen Zeitung
Bild: Die Gymnasiastinnen Elisabeth, Helena und Marie-Theresa.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden