Di, 17. Oktober 2017

Tragischer Unfall

26.06.2010 10:27

Biker stirbt bei Kollision mit Reisebus auf B99

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Katschberg-Bundesstraße (B99) zwischen Tweng und Mauterndorf (Lungau) hat am Samstag ein Motorradlenker aus der Stadt Salzburg sein Leben verloren. Der 54-Jährige hatte nach Angaben der Polizei in einer leichten Rechtskurve einen Omnibus überholt. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Reisebus und prallte frontal in das Fahrzeug.

Der Biker erlitt bei der Kollision so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der Reisebus geriet rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen eine Hecke und kam dann in einem Waldstück zum Stillstand. Drei Insassen wurden leicht, eine Person schwer verletzt. Im Reisebus waren Pensionisten aus dem Bezirk Grieskirchen (Oberösterreich) zu einem Ausflug unterwegs gewesen.

Bus mit Spezialfahrzeug abgeschleppt
Der Bus wurde bei dem Zusammenstoß schwer beschädigt und am Nachmittag von einem Spezialfahrzeug abgeschleppt. Die B99 musste für die Dauer der Aufräumarbeiten für mehrere Stunden gesperrt werden.

Der Unfall führte zu Behinderungen im Reiseverkehr, weil die Katschberg-Bundesstraße durch die vielen Baustellen auf der Tauernautobahn (A10) als beliebte Ausweichroute nicht zur Verfügung stand.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden