So, 19. November 2017

Leben nach Potter

24.06.2010 11:00

Daniel Radcliffe spielt „Im Westen nichts Neues“

Von der Zauberschule an die Westfront: Daniel Radcliffe, bekannt als "Harry Potter" aus der Filmserie nach den Erfolgsbüchern von Joanne K. Rowling, spielt in seinem nächsten Film einen deutschen Soldaten in "Im Westen nichts Neues".

Der Engländer bringe die nötige "Verwundbarkeit und Unschuld" in die Rolle, zitiert die amerikanische Zeitschrift "Variety" am Mittwoch Ian Stockell, einen der beiden Produzenten.

Das Buch von Erich Maria Remarque, zehn Jahre nach Ende des Ersten Weltkrieges erschienen, gilt als einer der großen Anti-Kriegsromane der Literaturgeschichte. Er schildert die Erlebnisse des jungen und oft naiven Soldaten Paul Bäumer, der als Kriegsfreiwilliger völlig desillusioniert wird. Eine der zentralen Szenen spielt während eines Gefechts in einem Granattrichter, in dem Bäumer Schutz sucht und einen Franzosen mit seinem Seitengewehr niedersticht. Als er bei dem Sterbenden persönliche Gegenstände findet, versucht er ihn mit allen Mitteln am Leben zu halten.

Der Roman wurde bereits zweimal verfilmt, beide Male in den USA. Die Fassung von 1930 bekam einen Oscar, die von 1979 einen Golden Globe. Die Dreharbeiten für die dritte Version sollen in zwei Jahren beginnen. Der 20 Jahre alte Radcliffe hat noch ein Engagement am Broadway.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden