Mi, 22. November 2017

Sturz über Böschung

28.06.2010 09:36

Pkw-Beifahrer stirbt sechs Tage nach Unfall in Mauer

Im Krankenhaus ist am Sonntag nach Angaben der Sicherheitsdirektion ein 22-Jähriger seinen Verletzungen erlegen, die er sechs Tage zuvor bei einem schweren Verkehrsunfall in Mauer bei Amstetten erlitten hatte. Ein von einer gleichaltrigen Frau gelenktes Auto war von der B121 über eine Böschung auf die Südlandstraße gestürzt und auf dem Dach zum Liegen gekommen. Beide Insassen wurden im Wrack eingeklemmt.

Der Unfall hatte sich am Montag, dem 21. Juni, ereignet. Das Auto war laut Polizei aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und daraufhin über eine etwa sieben Meter hohe Böschung gestürzt.

Die Lenkerin und ihr Beifahrer, beide aus dem Bezirk Amstetten, mussten von der Feuerwehr und Helfern des Roten Kreuzes geborgen werden. Sie wurden mit Notarztwagen in das Landesklinikum Mostviertel Amstetten eingeliefert, wo der junge Mann am Sonntagvormittag starb.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden