Sa, 16. Dezember 2017

Nach Coups in U-Haft

23.06.2010 14:22

Zivildiener als Dieb von 20 Geldbörsen entlarvt

"Gelegenheit macht Diebe" – dieses Sprichwort hat sich offenbar seit Ende April ein 20-jähriger Zivildiener am Landesklinikum St. Pölten zu Herzen genommen. Denn neben finanziellen Nöten brachte den jungen Mann laut Polizei auch die Unkompliziertheit von Diebstählen dazu, sich gleich 20 Geldbörsen zu stehlen. Doch nun fand das Treiben des 20-Jährigen ein jähes Ende…

Von Ende April bis Mitte Juni, also bis zum Zeitpunkt seiner Festnahme, dürfte der Mann aus St. Pölten rund 2.000 Euro von Patienten und Bediensteten entwendet haben. "Vor allem auf Geldbörsen hatte es der 20-Jährige abgesehen", so ein Ermittler. Bestens Bescheid über die internen Abläufe – also welches Opfer zu welchem Zeitpunkt bei einer Untersuchung ist – wusste der Mann ja durch seine Arbeit. Denn er transportierte im Spital die Patienten durchs Haus.

Seit April schlug der Mann immer wieder, vorwiegend in denselben Abteilungen, zu. Er ahnte aber nicht, dass ihm die Polizei schon auf den Fersen war. "Nach und nach engte sich der Kreis der Verdächtigen ein", schilderte Fahnder Hugo Schläger. Nun wurde der mutmaßliche Dieb gefasst, er sitzt in Untersuchungshaft. Motiv für die Taten sei Geldnot gewesen. Im Verhör gab der 20-Jährige an, dass "alles ganz einfach gegangen ist". Daher seien die Coups irgendwann zur "Routine" geworden

von Gernot Buchegger (Kronen Zeitung) und noe.krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden