Mi, 13. Dezember 2017

Positive Effekte

21.06.2010 10:13

Experten: Handys in der Schule auch nützlich

Obwohl derzeit meistens unerwünscht, können Handys - speziell Smartphones - auch sinnvoll in den Unterricht integriert werden, wie Experten der Fachhochschule St. Pölten in einer Feldstudie festgestellt haben. Der Einsatz dieser Technik könne die Lernleistung verbessern und sich auch positiv auf das Klassenklima auswirken, so die Studienautoren.

Wie die Forscher feststellten, sind die Schüler allein durch die Verwendung der Handys schon motiviert. Das mobile Gerät biete interaktive Möglichkeiten, die Schüler würden spielerisch und damit auch effizienter lernen. So hätten sie sich im Feldversuch interaktiv mit dem Lernstoff beschäftigt, indem sie Aufgaben mit dem Handy in virtuellen Gruppen lösten, etwa über Frage-Antwort-Spiele.

Positive Auswirkung auf Klassengemeinschaft
Überrascht waren die Studienautoren von einem anderen Effekt, wonach sich das Handy-Lernen positiv auf die Klassengemeinschaft auswirkt. "Denn wird das Handy von den Schülern in anonymen Teams genutzt, fallen die üblichen sozialen Probleme bei der Gruppenbildung weg - nämlich, dass Kinder normalerweise nur mit ganz bestimmten Mitschülern zusammenarbeiten wollen", so die Ergebnisse.

"Grundstein für modernes Lernen"
"Jugendliche sind heutzutage sogenannte Digital Natives. Das heißt, sie sind mit dem Internet aufgewachsen und können daher mit Neuen Medien oft besser umgehen als mit analogen - wie zum Beispiel einem Lehrbuch. Dies sollte man sich auch in der Schule zunutze machen", erklärte Projektleiterin Grischa Schmiedl vom Institut für Medieninformatik der FH St. Pölten. Smartphones könnten den Grundstein für mobiles Lernen legen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden