Di, 12. Dezember 2017

Kleines Wunder

19.06.2010 10:50

Baum fällt auf Auto - Lenkerin bleibt unverletzt

Einen wahren Schutzengel hat ein Autolenkerin aus dem Bezirk Vöcklabruck am Freitag gehabt. Als die 23-Jährige auf der B143 in Richtung Vöcklabruck fuhr, fiel plötzlich eine massive Buche auf die Fahrbahn und begrub das Auto unter sich. Wie durch ein Wunder stieg die junge Frau unverletzt aus dem Wrack.

Die 23-Jährige fuhr am sogenannten Diesenbachwald vorbei, als sie den riesigen Baum auf sich zukommen sah. Die Buche war vermutlich aufgrund einer starken Windböe in der Mitte gebrochen und stürzte direkt auf die Fahrbahn.

Die Lenkerin trat auf die Bremsen, der Baum krachte auf die Motorhaube und drückte die Front des Autos ein. Teile der Äste schlugen auch auf dem Heck auf, wodurch der Wagen schließlich vollkommen zerstört wurde.

Die Straße musste rund eine Stunde für den Verkehr gesperrt werden. Die Feuerwehr Vöcklabruck beseitigte den Baum und barg anschließend den demolierten Wagen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden