Do, 23. November 2017

Shoppen in Rio

18.06.2010 14:26

Travoltas Ehefrau Kelly Preston zeigt ihren Babybauch

Die 47-jährige Kelly Preston fühlt sich wohl mit ihrer Schwangerschaft und zeigt das auch. Ob beim Shoppen mit Tochter Ella in Rio (Foto) oder auf einen Charity-Event für Kinder in Südafrika vor einigen Tagen - die Ehefrau von John Travolta wirkt unangestrengt und voller Vorfreude auf den Nachwuchs.

Mitte Mai hatten die Hollywood-Schauspieler mit der Nachricht überrascht, dass sie Familienzuwachs erwarten. Die Schauspielerin hatte sich nach dem Tod ihres geliebten 16-jährigen Sohnes Jett im Jänner 2009 offenbar entschlossen, noch ein Kind zu bekommen, und die Anstrengungen einer künstlichen Befruchtung auf sich genommen.

Inzwischen weiß sie, dass mit der Schwangerschaft alles in Ordnung ist. Und ihr Bauch wächst und wächst und wächst. Der 56-jährige John Travolta spricht von einem Wunder, dass es noch einmal geklappt hat: "Es ist ein Wunder und ein Segen", so der Schauspieler in einem Interview.

Sohn Jett war während eines Familienurlaubs auf den Bahamas nach einem Krampf bewusstlos im Badezimmer gefunden worden und auf dem Weg in die Klinik gstorben. Der Teenager soll am sogenannten Kawasaki-Syndrom gelitten habe.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden