So, 17. Dezember 2017

2.000 Teilnehmer

18.06.2010 10:40

Special Olymic Games starten am Freitag in St. Pölten

In St. Pölten starten am Freitag die Special Olympic Games Austria für Menschen mit mentaler Behinderung mit Bewerben in 17 Disziplinen an neun Sportstätten. Etwa 2.000 Teilnehmer aus zwölf Nationen werden in der niederösterreichischen Landeshauptstadt zu Gast sein. Dazu kommen 500 Betreuer und 600 freiwillige Helfer.

Die offizielle Eröffnung der nationalen Spiele mit internationaler Beteiligung steigt am Freitag um 19 Uhr in der Eventarena der NÖ Landessportschule. Höhepunkte der Feier - musikalisch umrahmt vom Pop-Duo Luttenberger*Klug - werden der Einmarsch der Athleten, das Hissen der Fahne und das Ablegen des Eides von Special Olympics ("Lass mich gewinnen. Wenn ich nicht gewinnen kann, so lass es mich dennoch mutig versuchen.") sowie das Entzünden der Olympischen Flamme sein. Für die österreichischen Teilnehmer geht es bis Montag kommender Woche in St. Pölten nicht nur um Medaillen und Platzierungen, sondern auch um die Qualifikation für die Weltspiele 2011 in Athen.

Die Wettkämpfe bei den Special Olympics Austria beginnen Freitag früh. Disziplinen sind Basketball, Boccia, Bowling, Fußball, Golf, Leichtathletik, MATP (Motor Activities-Trainingsprogramm), Powerlifting (Kraftdreikampf), Radfahren, Reiten, Rollerskating, Schwimmen auf der Kurz- und Langbahn, Stocksport, Tennis, Tischtennis sowie Volleyball.

Zum laut Landesrätin Petra Bohuslav "größten Sportereignis in Mitteleuropa für Menschen mit besonderen Bedürfnissen" kündigten sich auch Ski-Doppel-Olympiasiegerin Michaela Dorfmeister, die Aufgaben bei der Eröffnung und bei den Siegerehrungen übernehmen wird, und die ehemalige Tennis-Spielerin Petra Schwarz an, die mit einem Teilnehmer der "Games 2010" die olympische Flamme entzünden wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden