Mi, 22. November 2017

Etliche Vandalenakte

15.06.2010 18:48

32-köpfiger Bande in Mauerbach das Handwerk gelegt

Seit 2005 gab es regelmäßig Vandalenakte und Diebstähle in Mauerbach (Bezirk Wien-Umgebung). Jetzt haben die Beamten der Polizeiinspektion 32 Verdächtige im Alter von 13 bis 20 Jahren ausgeforscht, die dafür verantwortlich sein sollen. 27 davon stammen aus dem Bezirk, die übrigen aus Wien.

Mindestens 37 Delikte sollen auf das Konto der Bande gehen, dabei entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro, so die Exekutive am Dienstag. Die Beschuldigten sind teilweise geständig und wurden angezeigt.

Neben Diebstählen von Toilettenartikeln, Kleidungsstücken und anderen Gebrauchsgegenständen vor allem in Mauerbach sollen die Verdächtigen zahlreiche Pkw-Embleme gestohlen und Fahrzeuge beschädigt haben. Auch verbotene Waffen fanden sich in ihrem Besitz. Als Motiv hätten die Jugendlichen Langeweile bzw. ausgeuferte Streiche angegeben.

Bande von zwei Drogendealern versorgt
Bei den Erhebungen stießen die Beamten auch auf Hinweise auf den Konsum von Drogen. Ab Februar 2010 wurde dahingehend ermittelt, 27 Beschuldigte im Alter von 14 bis 20 Jahren aus Wien und Niederösterreich wurden ausgeforscht. Fünf davon sollen auch an den Sachbeschädigungen beteiligt gewesen sein. Zwei der Verdächtigen, ein 21- sowie ein 23-jähriger Wiener, sollen das Suchtgift in Wien bezogen und dann weiterverteilt haben.

Bei Hausdurchsuchungen wurde etwa ein Viertel-Kilogramm Cannabisharz, Cannabiskraut und Amphetamine sichergestellt. Insgesamt dürften rund vier Kilogramm Drogen, hauptsächlich Cannabis, im Wert von 40.000 Euro konsumiert worden sein. Die Verdächtigen wurden angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden