So, 22. Oktober 2017

Stift Zwettl

13.06.2010 19:11

Klosterschätze in ‚Geheim-Bibliothek‘ entdeckt

Die mehr als 800 Jahre alte Bibliothek des Stiftes Zwettl ist um einzigartige, wissenschaftliche Schätze reicher. In einem Geheimfach wurden unter anderem astronomische Folianten aus dem 17. und 18. Jahrhundert neu entdeckt. Doch schon jetzt hüten die Mönche um Bibliothekar Martin Haltrich Raritäten.

„Klosterbibliotheken sind Orte mit langer Geschichte - sie verströmen Ruhe und Zeitlosigkeit, regen aber auch die menschliche Phantasie an, die bald nach geheimen Türen, Treppen und Gängen sucht, in denen verborgene Schätze vermutet werden“, schildert Bibliothekar Martin Haltrich. Und tatsächlich kann das weltweit einzigartige Archiv der Waldviertler Abtei mit solchen Schätzen aufwarten.

„Die Werke lagen in einem jetzt wieder entdeckten Geheimfach“, bestätigt Eva Fallmann, Tourismusverantwortliche des Zisterzienserstifts im Waldviertel. Die schon damals wertvollsten Bücher ihrer Zeit blieben den Blicken der Suchenden lange verborgen – denn die Mönche von einst hatten ihr Geheimfach gut getarnt. Bibliothekar Haltrich: „Es lässt sich nur durch einen ebenfalls versteckten Mechanismus öffnen . . .“

Die neu entdeckten Schätze können jetzt bei Spezialführungen bewundert werden: Die Anmeldung ist unter der Telefonnummer 02822/20202/44 möglich.

von Mark Perry und Christoph Weisgram, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).