Di, 12. Dezember 2017

Glück im Unglück

13.06.2010 13:52

Auto überschlägt sich mehrfach - Lenkerin unverletzt

Großes Glück hat eine Lenkerin am Samstagabend im Bezirk Eferding gehabt. Die Frau kam mit ihrem Auto in Hartkirchen von der Straße ab und überschlug sich mehrmals. Trotz des schweren Unfalls blieb sie nahezu unverletzt.

Als sich die Lenkerin überschlug, rammte sie auch mit großer Wucht einen Baumstumpf. Dennoch konnte sie sich selbst aus dem Wagen befreien und Hilfe holen. Damit hatte die junge Frau gleich doppelt Glück. Denn das Fahrzeug blieb im Unterholz liegen und war wegen des dichten Bewuchses von der Straße aus nicht zu sehen. Das Unfallwrack wäre dort vermutlich längere Zeit nicht entdeckt worden.

Während die Fahrerin vom Rettungsteam versorgt wurde, barg die Feuerwehr den schwer beschädigten Wagen. Das Dach des Autos wurde bei dem Crash beinahe komplett eingedrückt.

Schwerverletzter im Bezirk Vöcklabruck
Weniger Glück hatte ein Autofahrer im Bezirk Vöcklabruck. Der 38-Jährige kam bei Pöndorf von der Straße ab, stürzte über eine Böschung und überschlug sich mehrfach in einem angrenzenden Feld. Das Fahrzeug blieb schließlich auf dem Dach liegen, der Lenker wurde in dem Wrack eingeklemmt. Er wurde schwer verletzt von der Feuerwehr geborgen und nach der Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden