Do, 23. November 2017

Blaue „Raubkopierer“

12.06.2010 17:28

FPÖ-Landesrat Haimbuchner wirbt mit Slogans der ÖVP

Oberösterreichs blaue "Raubkopierer" dürften angesichts des neuen FPÖ-Plakates mit dem Konterfei von Neo-Landesrat Manfred Haimbuchner augenscheinlich im Politslogan-Fundus der ÖVP gewühlt haben. Und dort auch fündig geworden sein.

Denn die blauen Sprüche ("Heimat erhalten – Zukunft gestalten"), mit denen der Regierer für Wohnbau und Naturschutz um die Gunst der Landsleute wirbt, ähneln denen der oberösterreichischen Volkspartei aus dem Jahre 1997 fast aufs Wort. Dabei lassen Oberösterreichs Blaue mit Haimbuchner als neuem Landesparteichef durchaus kreative Züge erkennen.

Bilder der alten Wahlplakate der ÖVP in der Infobox!

Denn das Beinahe-Duplikat auf FPÖ-Plakatpapier zitiert – zwar leicht abgewandelt – gleich zwei verschiedene 13 Jahre alte ÖVP-Slogans.  So scheint es, dass das schwarze Diebesgut von 1997 im Jahr 2010, also zwei Politperioden später, bei Oberösterreichs Freiheitlichen im Land en vogue ist. Wobei die blaue Raubkopie ("Politik mit Herz und Verstand") eines unter anderem uralten ÖVP-Frauen-Slogans ("Mit Herz und Verstand für Frauen und Land") auch ein Anbiedern an die ÖVP und somit an Landeschef Josef Pühringer sein könnte.

Schwarz-blaue Vision
Immerhin hat Haimbuchner ja angekündigt, die Landes-FPÖ mit ihm im Chefsessel zur Partei der politischen Mitte zu machen. Bekanntlich pflegt Oberösterreichs ÖVP-Mannschaft aber momentan ein schwarz-günes Regierungsübereinkommen mit dem grünen Umweltlandesrat Rudi Anschober.

Nur weil die FPÖ-Vision für die nächste Regierungsperiode in Oberösterreich eine schwarz-blaue zu sein scheint, wird wohl allein das Zurückschielen in die Politvergangenheit des Wunsch-Koalitionspartners nichts bringen. Mit Herz und Verstand Heimat erhalten und Zukunft gestalten – das wird wohl allein mit einer  "Raubkopie" nicht getan sein.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden