Do, 23. November 2017

Mit Kopf gegen Stein

12.06.2010 11:23

Biker aus Bayern bei Unfall im Pinzgau gestorben

Ein Motorradfahrer aus Bayern ist am Samstag in der Früh vor einem Kreisverkehr in Bruck an der Glocknerstraße gestürzt und mit dem Kopf gegen einen Stein geprallt. Der 42-Jährige aus Germering im Landkreis Fürstenfeldbruck dürfte laut Polizei sofort tot gewesen sein.

Der Unfall hatte sich um 4.50 Uhr auf der Pinzgauer Bundesstraße (B311) ereignet. Der Motorradfahrer war mit mehreren Bikern aus Deutschland von Zell am See kommend in Richtung Taxenbach unterwegs. Vermutlich wegen eines Fahrfehlers kam der Mann zu Sturz. Die Polizei schließt Fremdverschulden aus.

Der Lenker schlitterte nach dem Sturz mit dem Motorrad auf die Mittelinsel des Kreisverkehrs und prallte dort gegen einen Stein. Die befreundeten Biker des 42-Jährigen erlitten einen Schock. Sie wurden von einem Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden