Mi, 22. November 2017

Blumen für die Eltern

12.06.2010 10:41

Nach Drama um Nora lobt Ministerin den Polizeieinsatz

Am Rande eines Festaktes sind nach dem Drama um Baby Nora noch einmal alle Beteiligten zusammengetroffen. Die Erleichterung war allen ins Gesicht geschrieben, die Emotionen groß. Für die Eltern gab es vom Europark-Management Blumen und ein Geschenk, Innenministerin Maria Fekter lobte den Einsatz der Polizisten in den höchsten Tönen.

Während vor der neuen Polizeiinspektion in Wals-Siezenheim die Polizeimusik aufspielte und die Schützen die ersten Böllersalven zur feierlichen Eröffnung in die Luft schossen, gab es am Rande des Festaktes eine freudige Begegnung. Die Europark-Geschäftsführer Marcus Wild und Christoph Andexlinger sowie Center-Manager Ernst Hofbauer überreichten den Eltern der kleinen Nora nach den aufregenden Tagen ein Geschenk als kleine Aufmerksamkeit. "Schön, dass alles gut ausgegangen ist", freuten sich alle. Die kleine Nora zeigte sich unbeeindruckt – sie schlief.

Dekret und Dankesworte an die Ermittler
Während sich Vater Mike mit dankenden Worten an die Gäste richtete, wandte sich auch Innenministerin Maria Fekter mit Blumen an die Familie – und mit viel Lob an ihre eifrigen Ermittler. Sie überreichte den Kriminalisten, die Baby Nora nach der Entführung am Mittwoch binnen fünf Stunden gefunden hatten, ein Dekret.

"Dank und Anerkennung für einen hervorragend geführten Einsatz, bei dem die Zusammenarbeit perfekt funktioniert hat", stand auf der Urkunde. Auch Landes-Vize Wilfried Haslauer und Sicherheitsdirektor Franz Ruf fanden große Worte – für eine großartige Leistung. Kriminalist Herbert Hanetseder: "Das freut einen natürlich besonders, wirklich eine große Ehre!"

von Max Grill, Kronen Zeitung
im Bild von links: Marcus Wild, die Eltern Nina und Mike mit Baby Nora, Herbert Hanetseder, Christoph Andexlinger und Ernst Hofbauer

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden