So, 17. Dezember 2017

Happy End mit Baby

11.06.2010 10:28

"Das Highlight im Leben eines Kriminalbeamten!"

Ermittler und Sachbearbeiter Herbert Hanetseder vom Salzburger Landeskriminalamt hat mit der "Krone" über den emotionalen Baby-Einsatz am Mittwoch im Europark samt Happy End gesprochen.

"Krone": Herr Hanetseder, wie war die Erst-Information nach der Entführung?
Herbert Hanetseder: Eigentlich hatte ich an diesem Mittwoch gar keinen Dienst, dann kam die Information über die Kindesentziehung. Ich bin natürlich sofort zum Europark gefahren. Dort habe ich gemeinsam mit einem Krisenteam des Roten Kreuzes mit der Mutter gesprochen. Sie hatte Tränen in den Augen und war verzweifelt.

"Krone": Was passierte dann?
Hanetseder: Die Kindesmutter konnte gute Angaben zu der Verdächtigen machen. Dazu hatten wir die Fahndungsbilder, durch die wir viele Hinweise aus der Bevölkerung bekamen. Einer davon führte letztlich auch zur Festnahme.

"Krone": Solche Einsätze bedürfen viel Fingerspitzengefühl?
Hanetseder: Wir mussten natürlich aufpassen, welche Informationen wir weiter geben – auch an die Betroffenen. Wir sind auf Nadeln gesessen, als zwar die Verdächtige gefasst war, sie aber nicht das Kind bei sich hatte. Und auch als wir das Baby gefunden hatten, wussten wir zunächst ja nicht, ob es sich um das gesuchte Kind handelte.

"Krone": Aber als dann die Beschreibung gepasst hat...
Hanetseder: Als ich der Mutter die Nachricht überbringen durfte, dass ihr Baby wohlauf ist, das war schon ein bewegender Moment. Sie ist hochgesprungen und hat mich eine gefühlte Minute umarmt. Da stellte es mir schon die Gänsehaut auf.

"Krone": Als die Mutter ihr Baby wieder in Händen hielt...
Hanetseder: Das war überhaupt der schönste Moment der ganzen Amtshandlung. Kind und Mutter wieder vereint. Sicherlich eines der Highlights im Leben eines Kriminalbeamten.

Interview: Max Grill, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden