Mo, 18. Dezember 2017

Große Umfrage

11.06.2010 08:29

Linzer klar für Erhalt des Wahrzeichens Eisenbahnbrücke

Die anhaltende Diskussion rund um die Zukunft der Linzer Eisenbahnbrücke ist um eine Facette reicher: Zwei Drittel der Linzer halten laut einer aktuellen IMAS-Umfrage die Brücke für ein besonderes Wahrzeichen von Linz, 73 Prozent wollen statt dem Abriss des Donauübergangs eine Sanierung und Erhaltung.

600 Linzerinnen und Linzer wurden Anfang Juni im Rahmen der Erhebung durch das Marktforschungsinstitut IMAS befragt. Das Ergebnis birgt durchaus Brisanz: 67 Prozent der Befragten halten die Eisenbahnbrücke für ein besonderes Markenzeichen der Stadt, für 29 Prozent sei dies nicht der Fall (vier Prozent ohne Meinung).

Noch klarer würde das Votum der Linzer aussehen, wenn es um die Frage Brückenneubau oder Generalsanierung geht: Während 39 Prozent der Errichtung einer neuen Brücke Positives abgewinnen können, gefällt 55 Prozent diese Idee wenig oder gar nicht. 73 Prozent, also fast drei Viertel, wollen laut Umfrage, dass die Brücke nicht abgerissen, sondern renoviert wird, um sie für Fußgeher, Radfahrer, sowie das Ortsbild langfristig zu erhalten.

Linzer sind informiert
Eines legte die Umfrage deutlich offen: Das Thema Eisenbahnbrücke lässt die Linzer nicht kalt. 78 Prozent der Befragten haben die Diskussionen über den baulichen Zustand der Brücke in den vergangenen Wochen verfolgt, ebenso wussten 78 Prozent, dass die Eisenbahnbrücke unter Denkmalschutz steht.

Für einen heißen Polit-Sommer ist bei diesen Ergebnissen wohl garantiert, müssen doch nach dem Entscheid des Denkmalamtes über die Aufhebung des Schutzes im Juli rasch Entscheidungen fallen.

von Jürgen Affenzeller, "OÖ Krone"
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden