Fr, 24. November 2017

3,5 Meter breit

10.06.2010 17:03

Panasonic baut Riesen-3D-Fernseher in Serie

Seit Jahren baut Panasonic Plasma-Fernseher in Übergröße. Im Jänner präsentierte das Unternehmen auf der CES ein TV-Gerät mit 152 Zoll in der Diagonale, das auch 3D wiedergeben kann. Geplant war der Riese mit einer Breite von über dreieinhalb Metern vor allem als Vorzeige-Spielerei für Messen und andere öffentliche Auftritte. Nun soll das 152-Zoll-Teil aber in Serie gefertigt und an den Endverbraucher gebracht werden.

Zu den Olympischen Spielen stellte Panasonic den Fernseher dem Sender NBC für dessen Olympia-Studio zur Verfügung. Diese öffentlichen Auftritte schufen offensichtlich eine Nachfrage in den USA - deshalb soll das riesige Gerät ab Jänner 2011 für alle Interessierten Amerikaner erhältlich sein.

Nicht nur die Größe des Geräts ist herausragend, auch die Auflösung beträgt mit 4.096 x 2.160 Pixeln das Vierfache eines normalen Full-HD-Displays. Panasonic nennt sie "4Kx2K". Die Farbtiefe soll zudem 30 Bit betragen. Die effektiven Bildabmessungen kommen auf 3,4 x 1,8 Meter, in der Diagonale misst das Bild 3,9 Meter.

Zu Preisen äußerte sich der Konzern bisher nicht. Der 103 Zoll große "kleine" Bruder des Monster-Fernsehers kommt aber auf etwa 65.000 Dollar (rund 54.000 Euro). Er soll bereits ab Dezember zu haben sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden