Di, 21. November 2017

Dreister Diebstahl

09.06.2010 14:54

47-Jähriger klaut Pakete im Bezirk Vöcklabruck

Einen ganz frechen Dieb hat die Polizei im Bezirk Vöcklabruck geschnappt. Der 47-Jährige soll Pakete aus einem Transporter gestohlen haben, während der Zusteller andere Päckchen auslieferte. Bei einer Durchsuchung der Wohnung des Verdächtigen, fanden die Beamten jede Menge Diebesgut.

Als der Zusteller Ende Mai Pakete auslieferte, sperrte er sein Dienstfahrzeug nicht ab. Diese Nachlässigkeit wollte der 47-Jährige ausnutzen und sich bei den Pakten bedienen. Dabei wurde er allerdings von dem Paketzusteller überrascht, der gerade zum Fahrzeug zurückkam.

Der 35-Jährige verständigte die Polizei und verfolgte den Verdächtigen, der unterdessen die Flucht ergriffen hatte. Die Beamten konnten den 47-Jährigen schließlich schnappen. Da es in den vergangenen Wochen immer wieder zu ähnlichen Diebstählen gekommen war, wurde der 47-Jährige verdächtigt, auch für die diese Taten verantwortlich zu sein.

Verdächtiger nach Durchsuchung geständig
Deshalb durchsuchten die Beamten die Wohnung des Verdächtigen und fanden eine größere Anzahl von gestohlenen Mobiltelefonen, Digitalkameras, Navigationsgeräte und andere Wertsachen. Daraufhin gestand der 47-Jährige die Diebstähle.

Der Arbeitslose soll aus mindestens neun unverschlossenen Fahrzeugen Wertgegenstände gestohlen haben. Außerdem werden ihm zwei Einbrüche in Ampflwang und Vöcklabruck vorgeworfen. Der Verdächtige wurde auf freiem Fuß angezeigt. Der Gesamtschaden steht noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden