Do, 23. November 2017

Lokale Überflutungen

09.06.2010 09:34

Heftiger Regen und Hagel auch im Waldviertel

Lokale Gewitter mit starken Regenfällen und Hagel haben am Dienstagnachmittag zwei Waldviertler Gemeinden und fünf Orte im Bezirk St. Pölten "unter Wasser" gesetzt, berichtete das Landesfeuerwehrkommando. Betroffen waren unter anderem Bad Großpertholz und St. Martin im Bezirk Gmünd. Weil der Boden, Bäche und die Kanalisation die Wassermassen nicht aufnehmen konnten, sei es zu Überschwemmungen gekommen.

Keller und Wohnhäuser wurden laut Polizei ebenso wie Straßen überflutet. Im Bereich der Katastralgemeinde Harmanschlag wurde die L8293 unterspült und ein Teil der Fahrbahn weggerissen.

Golfballgroße Hagelkörner, überflutete Keller, auf den Straßen schwimmende Baumstämme - so lauteten auch die Schilderungen aus Oberndorf, Traismauer, Wagram ob der Traisen, Waldlesberg und Stollhofen. Dort standen etliche Feuerwehren mit rund 120 Mann im Einsatz.

Angst vor jedem stärkeren Regen
Während man noch mit den Folgen der starken Niederschläge kämpfte, kam aus Traismauer Kritik der Liste MIT an fehlenden Schutzbauten und Kanaladaptionen. Die Fraktion habe erst in der Gemeinderatssitzung am 2. Juni gefordert, entsprechende Maßnahmen zu budgetieren, was von der SP-FP-Koalition abgelehnt worden sei. In den betroffenen Ortsteilen hätten die Menschen bereits Angst vor jedem stärkeren Regen.

Symbolbild
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden