Sa, 16. Dezember 2017

Unglaublich! Alisar!

11.06.2010 09:39

Österreicherin ist "Germany's next Topmodel 2010"!

Unglaublich! Eine Österreicherin ist "Germany's next Topmodel"! Die 22-jährige Alisar Ailabouni hat sich am Donnerstagabend in Köln im Finale der ProSieben-Show gegen die 18-jährige Hanna Bohnekamp durchgesetzt. Alisar schreibt damit ein bisschen das Märchen vom Aschenputtel neu.

Die aus Syrien stammende exotische Schönheit hatte sich bei der Show von Heidi Klum beworben, um ihrer nur von einer Frührente lebenden Mutter und ihren drei Geschwistern ein besseres Leben zu ermöglichen - nun winkt ihr eine gut bezahlte Karriere als Fotomodel.

Die dreiköpfige Jury aus Heidi Klum, Fotograf Christian Schuller und Qualid "Q" Ladraa hoben als ausschlaggebenden Grund für den Sieg von Alisar hervor, dass diese im Verlauf der Staffel ihre Schüchternheit überwunden habe. "Das musste belohnt werden. Es gibt so viele Mädchen da draußen, die sind auch schüchtern", sagte Klum. "Alisar ist einfach super rausgestochen: tolle Figur, ihre Ausstrahlung... Es gibt so viele Mädchen da draußen, die auch schüchtern sind. Und Alisar hat allen gezeigt, dass man es schaffen kann."

Allerdings galt Alisar vielen auch schon zu Beginn der Staffel trotz oder vielleicht sogar wegen ihrer Schüchternheit als Favoritin auf den Sieg.

"Ich habe es überhaupt gar nicht erwartet", sagte Alisar freudestrahlend über ihren Sieg. Nach der Schule hatte sie zunächst eine Tourismusausbildung begonnen, diese dann aber wieder geschmissen, um als Verkäuferin und später als Kellnerin Geld für die Familie zu verdienen. Damit sei nun Schluss. "Ich bin Topmodel", freute sich Alisar.

In Heimatgemeinde Mattighofen (Bezirk Braunau) in Oberösterreich herrscht derweil Ausnahmezustand. "Sie hat sehr verdient gewonnen", findet Bürgermeister Friedrich Schwarzenhofer, der selbst vor dem Fernseher fleißig mitgefiebert hat. Die Gemeinde will ihre schöne Einwohnerin auch gebührend feiern und ein Fest für sie veranstalten - wie und wann, ist aber noch offen.

Am Cover der "Cosmo"
Mit ihrem Sieg kommt Alisar auf das Cover der Juliausgabe der deutschen "Cosmopolitan" und erhält lukrative Kampagnen im Gesamtwert von über 400.000 Euro. Ihre unterlegenen Finalgegnerinnen - neben der zweitplatzierten Hanna die 23-jährige Laura Weyel als Dritte - erhalten ebenso wie die Siegerin einen Kleinwagen.

Fleischgewordener Stöckelschuh
Der heimliche Star der fünften Staffel und der Finalshow waren aber übrigens weder die Mädchen noch Heidi oder ihre Juroren Q und Schuller, sondern Jorge Gonzalez, der fleischgewordene Stöckelschuh. Der gebürtige Kubaner und studierte Nuklear-Ökologe erwarb dank seiner eigenwilligen Grammatik und Aussprache den Ruf eines neuen "Die Handetasche" Bruce Darnell.

Als der abgedrehte Catwalk-Trainer auf High Heels in die Lanxess-Arena einzog und unversehens strauchelte, wurde er von der Halle mit "Chchchorge!"-Rufen gefeiert. Seine Fans schätzen ihn als Meister der Schwachpunktanalyse. Er sagt den Frauen Dinge, die sich der Gemeine Hetero nie rausnehmen könnte: "Dein Hauptproblem ist Holzkreuz!"     

Obwohl in der fünften Staffel die Einschaltquoten der vor allem bei jungen Zuschauern beliebten Show zurückgegangen sind, verlängerte ProSieben unlängst den Vertrag mit Heidi Klum um mehrere Jahre. Die nächste Staffel von "Germany's next Topmodel" findet im kommenden Jahr statt. Klum forderte unmittelbar nach dem Sieg Alisars junge Frauen auf, sich zu bewerben.

Für die fünfte Staffel hatten sich 23.245 junge Frauen beworben. Im vergangenen Jahr gewann Sara Nuru, deren Eltern aus Äthiopien stammen, den Wettbewerb.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden