Di, 21. November 2017

Als Musical

08.06.2010 13:01

„The Sound of Music“ kehrt nach Salzburg zurück

Das Musical "The Sound of Music", das Salzburg in der ganzen Welt berühmt gemacht hat, kehrt nach 45 Jahren an seinen Ausgangspunkt zurück: Das Salzburger Landestheater wird das Stück die ganze Spielzeit 2011/12 zeigen, Premiere ist am 22. Oktober 2011, kündigte Kulturreferent David Brenner (SPÖ) am Dienstag an.

"Sound of Music" präge bis heute das Image der Mozartstadt auf der ganzen Welt. Nun sei es gelungen, das Stück erstmals nach Salzburg zu holen. Mit den Inhabern der Musical-Rechte, der Rodgers & Hammerstein Organization in New York, sei ein entsprechender Vertrag abgeschlossen worden, erläuterte Landestheaterintendant Carl Philip von Maldeghem.

Eine Besonderheit stelle die Besetzung der Hauptdarsteller dar: Diese Rollen werden öffentlich ausgeschrieben und nach einem Casting, bei dem sich jeder bewerben kann, besetzt. Es müssten "unglaublich viele Kinder besetzt werden", betonte der Intendant.

Alle Dialoge auf Deutsch
Das Stück sei eine vollständige Eigenproduktion, und die Dialoge würden auf alle Fälle auf Deutsch sein, stellte Maldeghem fest. "Wir kaufen hier nichts hinzu, sondern erarbeiten das Stück von vorne bis hinten selbst und komplett neu. Was wir nicht anstreben ist, dass das Musical jahrelang gespielt wird wie beispielsweise am Broadway", betonte der Intendant. Jedenfalls solle "The Sound of Music" keine rein kommerzielle Angelegenheit werden. Zielgruppen wären Abonnenten, Salzburger und Bayern, aber auch Touristen.

Verlängerung bei Erfolg
70 Prozent der Besucher, die nach Salzburg kämen, würden dies wegen "Sound of Music" und der Familie Trapp machen, sagte Brenner. In Summe seien dies rund 300.000 Menschen jährlich. Sollte das Stück ein Erfolg werden, könne es auch zu einer Verlängerung über die Spielzeit hinaus kommen, so Maldeghem.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden