Di, 24. Oktober 2017

Rapper zum Mann

08.06.2010 10:58

Alanis Morissette hat klammheimlich geheiratet

Alanis Morissette hat klammheimlich geheiratet! Bereits am 22. Mai ist die Sängerin mit dem Rapper Souleye in den Hafen der Ehe eingelaufen.

In einer kleinen, feinen und sehr privaten Zeremonie hat die Sängerin eine Woche vor ihrem 36. Geburtstag ihrem 30-jährigen Freund in Los Angeles das Jawort gegeben.

"Hallo Leute! Bin so glücklich, euch mitteilen zu können, dass mein Mann Souleye und ich geheiratet haben. Wir sind so aufgeregt, diese Reise gemeinsam zu machen ... schicke Euch Liebe ... melde mich bald - xo - Alanis." Mit diesen Worten hat die Sängerin die frohe Botschaft am Montag auf ihrer Twitter- und ihrer Facebook-Seite bekannt gegeben.

Souleye, der mit bürgerlichem Namen Mario Treadway heißt, und Alanis Morissette sind seit 2009 ein Paar. Für Morissette ist es die erste Ehe, obwohl sie 2004 schon einmal verlobt war - und zwar mit dem heutigen Ehemann von US-Schauspielerin Scarlett Johansson, Ryan Reynolds.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).