So, 19. November 2017

Jolie-Ersatz

07.06.2010 17:03

Kurvenstar Kim Kardashian soll Lara Croft spielen

Reality-TV-Beauty Kim Kardashian soll ins knappe Outfit von Angelina Jolie schlüpfen und in einem neuen 3D-Lara-Croft-Abenteuer der sexy "Tomb Raider"-Heldin Leben einhauchen.

Bereits im Vorjahr hatte Produzent Dan Lin erklärt, dass die 35-jährige Jolie nicht mehr als Lara Croft engagiert würde, weil man sich eine jüngere Schauspielerin für den Part wünsche.

Als heißeste Kandidatin für den Job war bisher Ex-"Transformers"-Star Megan Fox gehandelt worden. Aus dem einfachen Grund, weil sie mit ihren langen dunklen Haaren, dem Traumkörper und den vielen Tattoos an Jolie erinnert. Die Schauspielerin hat aber bereits klargestellt, dass sie die Rolle auf keinen Fall übernehmen will. Vermutlich, da sie es ablehnt, ständig mit der Gefährtin von Brad Pitt verglichen zu werden.

Nun sind die Produzenten auf eine weitere dunkelhaarige Sexbombe im Showbiz gestoßen: Kim Kardashian. Der 29-jährige Star aus der US-Serie "Keeping Up With The Kardashians" hatte in den letzten Monaten immer wieder für Schlagzeilen mit ihrem wohlgeformten und toll trainierten Bikini-Body gesorgt und würde als filmisches Sexobjekt im Kampfanzug perfekt passen. Sogar die US-Fitnesszeitschrift "Shape" hatte Kardashian im Bikini am Cover. Kim, die bereits Schauspielunterricht genommen hat, fühlt sich derzeit mit ihrem Körper richtig wohl. Sie sagt, sie habe noch nie besser ausgesehen. Außerdem wünscht sie sich schon lange eine Rolle in einem Kinofilm.

"Ihre Rolle wird sich sehr von Angelina Jolies Lara unterscheiden. Kims Lara soll vom Stil eher an eine Comic-Verfilmung angelehnt sein. Der Film wird eine 3D-Version und soll ein jugendliches Publikum erreichen", verspricht ein Hollywood-Eingeweihter.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden