Do, 23. November 2017

Sieben Verletzte

07.06.2010 15:49

Mehrere Unfälle mit Zweirädern am Wochenende

Kaum sind die Temperaturen wieder wärmer, häufen sich die Unfälle mit Zweirädern auf Niederösterreichs Straßen. Am Wochenende sind im Bezirk Korneuburg bei einer Kollision zweier Mopeds drei Jugendliche verletzt worden, einer davon schwer. Im Bezirk Melk übersah ein Rennradfahrer einen abgestellten Pkw und krachte in das Fahrzeug – er musste ins Spital eingeliefert werden. Im Bezirk Neunkirchen forderte ein ähnlicher Unfall zwei Verletzte.

Am Sonntag kurz nach 18 Uhr fuhr ein 16-jähriger Mopedlenker in Korneuburg auf der Stockerauer Straße in Richtung Ortsmitte. Direkt hinter ihm fuhr ein 15-Jähiger auf seinem Moped, auf dem Sozius befand sich eine 18-Jährige. Als der Vordermann aus unbekanntem Grund abrupt abbremste, kam es zu einem Auffahrunfall. Beide Mopeds kamen zu Sturz, die drei Jugendlichen wurden auf die Fahrbahn geschleudert.

Der 15-jährige Lenker musste schließlich schwer verletzt ins Spital Korneuburg eingeliefert werden, der 16- sowie die 18-Jährige wurden nur leicht verletzt, so die Sicherheitsdirektion.

Rennradfahrer kollidiert im Bezirk Melk mit Pkw
Am Sonntagvormittag musste eine 63-jährige Lenkerin aus Salzburg auf der B29 im Gemeindegebiet von St. Leonhard am Forst (Bezirk Melk) kurz anhalten, um einen Blick in die Straßenkarte zu werfen. Ein nachfolgender 66-jähriger Sportler auf einem Rennrad dürfte das zu spät mitbekommen haben und krachte gegen das linke Heck des Autos. Bei dem darauffolgenden Sturz wurde der Mann unbestimmten Grades verletzt. Er musste mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus nach Scheibbs gebracht werden.

Jugendliche bei Unfall im Bezirk Neunkirchen verletzt
Bereits am Freitag gegen 14.40 Uhr ereignete sich ein ähnlicher Unfall auf der Peischingerstraße in Neunkirchen. Vor einer Kreuzung musste eine 28-jährige Lenkerin wegen des Querverkehrs anhalten, ein nachfolgender 16-jähriger Mopedlenker bemerkte dies allerdings nicht oder zu spät. Er prallte gegen das Heck des Pkw und wurde unbestimmten Grades verletzt, seine 15-jährige Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen.

Pkw-Lenkerin übersieht Radlerin im Bezirk Scheibbs
Am Montag in den Mittagsstunden wurde eine 48-Jährige im Bezirk Scheibbs verletzt: Eine 51-jährige Pkw-Lenkerin, die in Wieselburg geradeaus über die Mankerstraße fahren wollte, dürfte die querende Radfahrerin übersehen haben. Bei dem darauffolgenden Zusammenstoß kam die Radlerin zu Sturz und musste mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Spital nach Scheibbs eingeliefert werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden