Do, 23. November 2017

Derselbe Täter?

07.06.2010 13:29

Tankstelle drei Mal binnen drei Wochen überfallen

Drei bewaffnete Überfälle an einem Schauplatz binnen nur drei Wochen – der Unbekannte, der am Sonntag bereits zum dritten Mal eine Tankstelle in Möllersdorf (Bezirk Baden) heimgesucht hat, ist offenbar ein Gewohnheitstier. Bei seinem jüngsten Coup erbeutete der Räuber 650 Euro.

Die Ermittler des Landeskriminalamtes gehen davon aus, dass stets ein und derselbe Täter am Werk war. Er war immer mit einer silberfarbenen Pistole bewaffnet.

Er flüchtete einem Zeugen zufolge mit einem Pkw in Richtung Traiskirchen. Auffällig an dem dunkelgrünen Wagen vermutlich einer japanischen Automarke waren ein ungewöhnlich lauter Auspuff und eine weiße Heckschürze.

Dieselbe Tankstelle in Möllersdorf war zuletzt auch am 17. und am 26. Mai überfallen worden. Der Verdächtige, vermutlich ein Inländer, soll 1,70 bis 1,75 Meter groß, 20 bis 25 Jahre alt und schlank sein.

Hinweise werden vom Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 059133-303333 entgegengenommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden