Mi, 22. November 2017

Seilbergung nötig

05.06.2010 20:02

Drei Frauen bei Alpinunfällen in NÖ schwer verletzt

Das schöne Wetter ohne jede Unwettergefahr haben zahlreiche Naturfreunde am Samstag dazu genutzt, sich in die Berge zu begeben – doch nicht alle sind auch heil wieder zurückgekehrt. In den Bezirken Lilienfeld, Neunkirchen und Krems wurden gleich drei Frauen derart schwer verletzt, dass sie mithilfe von Notarzthubschraubern geborgen und in Spitäler geflogen werden mussten.

Bereits gegen 11.30 Uhr erwischte es im Gemeindegebiet von Mitterbach/Erlaufsee eine 58-jährige Lehrerin, die bei einer Wanderung durch die Ötschergräben im Bereich des Mirafalles stürzte und sich dabei einen Knöchelbruch zuzog. Nach einer Seilbergung durch Flugretter wurde die Frau am Zwischenlandeplatz beim sogenannten "Schagerfeld" ärztlich versorgt und anschließend mit dem Notarzthubschrauber ins Wiener Neustädter Spital geflogen.

Tour über den "Wiener Steig" endet im Spital
Im Landesklinikum Neunkirchen landete dagegen eine 23-jährige Bergsteigerin, die am Nachmittag bei einer Tour über den "Wiener Steig" an der Hohen Wand von einem Felsbrocken getroffen worden war. Sie wurde dabei an der linken Schulter, am linken Oberarm und am linken Oberschenkel schwer verletzt. Auch die 23-Jährige wurde mittels Seilbergung durch den Notarzthubschrauber geborgen und ins Spital gebracht.

55-Jährige bricht sich den Knöchel
Auch für eine 55-jährige Frau endete am Nachmittag eine Bergwanderung recht schmerzhaft. Auf dem Weg talwärts vom sogenannten Zwölferkogel-Jaulering im Gemeindegebiet von Spitz an der Donau knöchelte die mit einer Gruppe wandernde Frau plötzlich um, wobei sie sich den linken Knöchel brach. Nach der Erstversorgung vor Ort durch Beamte der Alpinen Einsatzgruppe wurde die Frau ins Landesklinikum Krems eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden